Google Chrome stürzt immer wieder ab – Wie repariert man?

Was auch immer Sie tun, Google Chrome stürzt immer wieder ab? Wann immer Sie Google Chrome starten oder wenn Sie eine Website besuchen, Google Chrome stürzt ab und wird unerwartet heruntergefahren. Es gibt viele Gründe, warum Google Chrome nicht funktioniert. Dies kann an einem Computerprozess liegen, der Google Chrome beim Start schließt, oder an einer falsch konfigurierten Chrome-Browserkonfiguration, sogar eine Google Chrome-Browsererweiterung.

In diesem Artikel, Ich biete Ihnen einige Korrekturen an, mit denen Google Chrome behoben werden kann. Das erste Update startet Google Chrome in einem anderen Kompatibilitätsmodus, beispielsweise, Windows 7 Kompatibilitätsmodus unter Windows 8 oder Windows 10. Die zweite Lösung besteht darin, Google Chrome umzubenennen (chrome.exe Datei). Der dritte besteht darin, einen Google Chrome-Ordner umzubenennen, und der vierte Fix besteht darin, Chrome Canary herunterzuladen und zu installieren.

Ich hoffe, einer dieser Fixes behebt Google Chrome-Abstürze für Sie. Lass uns anfangen!

Google Chrome stürzt immer wieder ab

Suchen Sie die Google Chrome-Verknüpfung auf Ihrem Windows-Desktop. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Chrome-Verknüpfung und klicken Sie auf Eigenschaften.

Eigenschaften der Google Chrome-Verknüpfung

Klicken Sie auf die Registerkarte: Kompatibilität. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Dieses Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für“ und wählen Sie Windows 7 oder Windows 8, versuche beides.

Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf die Schaltfläche OK.

Google Chrome-Kompatibilität

Versuchen Sie nun, Google Chrome zu starten. Hat nicht funktioniert? Versuchen Sie das nächste Update.

Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf die Google Chrome-Verknüpfung. Klicke auf: Öffnen Sie den Dateispeicherort.

Google Chrome Open File Location

Suchen Sie die Datei Chrome.exe, Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei Chrome.exe und klicken Sie auf Umbenennen.

Chrome-Datei umbenennen

Benennen Sie die Datei Chrome.exe in Chrome_temp.exe um (vorübergehend).

Chrome-Datei öffnen

Doppelklicken Sie auf Chrome_temp.exe, um festzustellen, ob Google Chrome gestartet wird. Wenn ja, Google Chrome stürzt beim Start nicht mehr ab. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei Chrome_temp.exe und klicken Sie auf Senden an, dann auf dem Desktop (Verknüpfung erstellen). Verwenden Sie diese Verknüpfung zu Google Chrome, um Chrome zu starten.

Chromverknüpfung

Funktioniert nicht? Versuche dies.

Öffnen Sie den Windows Explorer. Geben Sie im Windows Explorer Folgendes ein: %LocalAppData%\Google

localappdata chrome

Klicken Sie auf den Ordner: Chrom. Benennen Sie den Chrome-Ordner in Chrome_temp um.

Chrome-Ordner umbenennen

Starten Sie jetzt Google Chrome neu, funktioniert es?

Wenn es immer noch nicht funktioniert Laden Sie Chrome Canary herunter und installieren Sie es.

Google Chrome Kanarienvogel

Danke fürs Lesen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scrollen nach oben